Daran werden sich Ihre Gäste erinnern: Gegrillte Côte à l’os mit Anchovisbutter

Wo der Sommer ist, da ist die Sonne. Dann erklingt auch der Lockruf des Grillens. Mit diesem
Rezept können Sie Ihre Gäste stilvoll empfangen. Ein gegrilltes Côte à l’os oder auch T-Bone-Steak
ist ein Sommerklassiker, der sicherlich auch Ihren Geschmack treffen wird. Die Anjovisbutter, die
voller Geschmack steckt, bildet dabei das i-Tüpfelchen.
Der Koch Gilles Draps hat für Renson im Renson Concept Home Sommergerichte auf den Tisch gezaubert,
darunter diese Côte à los, gegrillte junge Kartoffeln und frischen Kräutersalat.
Wussten Sie übrigens, dass Sie Ihren Grill auch auf Rädern unter Ihr Camargue Skye Terrassendach
schieben können? Dies ist sehr praktisch, wenn Sie im Sommer von einem Regenguss überrascht
werden.

Möchten Sie dies selbst probieren? So bereiten Sie wunderbare Côte à l’os mit Anchovisbutter von
Gilles Draps für 8 Personen zu.

Zutaten für 8 personen:

  • 2 bis 2.5 kg Côte à l’os
  • 200 g Landbutter
  • 16 kleine Anchovis
  • 5 Zehen Knoblauch
  • Frischer Oregano und Thymian
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Côte à l’os:

  1. Bringen Sie den Grill auf die richtige Temperatur. Es darf keine Flamme vorhanden sein,
    sondern nur noch glühende Holzkohle.
  2. Würzen Sie das Fleisch zuvor gut mit Pfeffer und Salz. Ein Stück qualitativ hochwertiges
    Fleisch benötigt kein zusätzliches Öl, sondern kann so auf den Grill gegeben werden. Die von
    Natur aus fetteren Teile des Fleisches werden dafür sorgen, dass Fett frei wird und für einen
    zusätzlichen Geschmack sorgt.
  3. Legen Sie den Auflagerost in einem Abstand von 5 bis 7 cm von der Holzkohle auf und lassen
    Sie das Fleisch 10 bis 11 Minuten von jeder Seite grillen, damit es auf englische Art gebraten
    ist. Platzieren Sie den Auflagerost etwas weiter von der Holzkohle weg, wenn etwa zwei
    Drittel der Garzeit vergangen sind. Können Sie Ihren Grill verschließen? Dann müssen Sie
    Ihren Auflagerost nicht höher platzieren. Sie müssen ihn lediglich verschließen und das
    Fleisch gart zusätzlich von innen heraus.
  4. Lassen Sie das Fleisch noch 10 Minuten ruhen.
TIPP: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob dies gut gelungen ist, entfernen Sie die Knochen aus dem
Fleisch. So erhalten Sie einen Schnitt durch Ihr Fleisch. Ist es noch immer nicht nach Ihrem
Geschmack, legen Sie es noch einmal auf den Grill. Servieren Sie es mit Knochen, um Ihren Gästen die
Show zu stehlen.

Die Anchovisbutter:

  1. Lassen Sie die Butter bei Zimmertemperatur weich werden.
  2. Schneiden Sie die Anchovis mit einem Küchenmesser in sehr kleine Stücke oder zerkleinern
    Sie sie im Mixer gemeinsam mit den Knoblauchzehen und den frischen Kräutern..
  3. Vermengen Sie alle Zutaten zu einer gleichförmigen Masse.
  4. Lassen Sie die einzelnen Geschmäcker einwirken und geben Sie die Butter wieder zurück in
    den Kühlschrank, damit sie fest wird.
  5. Servieren Sie dies gemeinsam mit gerösteten Kartoffeln und frischem Salat. Einfach, aber doch so lecker!
Schauen sie sich das komplette Video von Gilles hier an:



Renson hat drei Influencers in das Renson Concept Home eingeladen, um Kenntnisse zum Renson
Outdoor Erlebnis zu erlangen: Gilles Draps, Inge Moerenhout und Steffi Vertriest. Sind Sie auch an
anderen Artikeln interessiert? Klicken Sie hier für detailliertere Informationen zum Outdoor Living.

Fordern Sie Ihre Inspirationsbroschüre an

Lassen Sie sich von unseren vielen umgesetzten Projekten inspirieren und entdecken Sie die verschiedenen Modelle mit allen ihren Möglichkeiten.

Weitere Nachrichten

3 starke Vorteile einer Aluminiumüberdachung

Aluminium ist ein besonders populäres Material für Terrassenüberdachungen. Und das zu Recht, denn es ist pflegeleicht, robust und in zahllosen Ausführungen erhältlich. Wir überzeugen Sie gerne von den Vorteilen einer Aluminiumüberdachung, um Ihnen jeden Zweifel zu nehmen!

Mehr erfahren >

Vollenden Sie Ihre Dachterrasse mit einer schönen Überdachung

Sie sind nicht mit einem gemütlichen Garten gesegnet, haben aber eine fantastische Dachterrasse mit beeindruckender Aussicht? Glückspilz! Noch besser wird es aber, wenn Sie Ihre Dachterrasse mit den richtigen Accessoires und Möbeln versehen und dafür sorgen, dass Sie dort das ganze Jahr im Freien genießen können. Wir helfen Ihnen bei den ersten Schritten.

Mehr erfahren >

Terrassenüberdachung, Wintergarten oder Pergola? Machen Sie den Vergleich!

In Wohnungsbau und Inneneinrichtung verschwimmt die Grenze zwischen drinnen und draußen. Die Außenwelt nach innen zu holen, aber auch die häusliche Einrichtung unserer Außenräume ist vermutlich der aktuelle Wohntrend. Wir schaffen immer mehr hochwertige Außenräume, die einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen. Genau wie auf dem Sofa, jedoch mit Grün, frischer Luft und schöner Aussicht.

In diesem Bild nehmen Wintergärten, Pergolas und Terrassenüberdachungen einen wichtigen Platz ein. Unter Überdachungen kann man wunderbar die Natur genießen, ohne auf den Komfort des Hauses verzichten zu müssen. Aber worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen einer Terrassenüberdachung, einer Pergola und einem Wintergarten?

Mehr erfahren >